2017

14. Vienna Economic Forum – Vienna Future Dialogue 2017

Zum 14. Mal hat die Novemberausgabe des Vienna Economic Forum – DIE europäische Wirtschaftsplattform mit Sitz in Wien, am 6. November 2017 im Novomatic Forum, unter dem Motto „Wirtschaft trifft Politik“, hochrangige Vertreter und Visionäre aus der Wirtschaft, der Politik und der Diplomatie aus der Region, aus Europa und den Nachbarregionen zusammengebracht.

 

Bei der offiziellen Eröffnung durften der CEO der Novomatic AG, Hausherr und Vizepräsident des Vienna Economic Forum. Mag. Harald Neuman.n und die Generalsekretärin des Vienna Economic Forum Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva, zusammen mit DI Dr. Günther Rabensteiner, Präsident des Vienna Economic Forum, und Dr. Heinz Fischer, Bundespräsident Österreichs (2004-2016) und Patron des Vienna Economic Forum hochrangige Teilnehmer aus 38 Staaten der Welt begrüßen. In seiner Eröffnungsrede bekräftigte S.E. Zoran Zaev, Premierminister von Mazedonien, die wichtige Rolle, die Vienna Economic Forum bei der Bewältigung der Herausforderungen der Region spielt, insbesondere bei der EU-Integration sowie der Förderung geeigneter Instrumente zur Stärkung des Zusammenspiels von Wirtschaft und Politik zum Wohle der Bürger und Unternehmen.

Dieses Jahr war das 14. Vienna Economic Forum- Vienna Future Dialogue 2017 dem Motto „Wirtschaft trifft Politik“ gewidmet und betonte die Notwendigkeit der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Politik, in diesem Zusammenhang wurden auch aufkommende Dynamiken und Veränderungen der voranschreitenden Digitalisierung sowie die Rolle der regionalen Zusammenarbeit als Teil der Europäischen Integration diskutiert.

In ihren Eröffnungsreden betonten DI Dr. Günther Rabensteiner, Präsident des Vienna Economic, und Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva, Generalsekretärin des Vienna Economic Forum, die Erforderlichkeit dieser Pro-Europäischen Wirtschaftsplattform von Wiens aus, um eine weitere Etablierung und eine bessere Entwicklung der wirtschaftlichen regionalen Kooperation zu ermöglichen und beide dankten den Partnern des Vienna Economic Forum für eine 14 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte.

Die erste Session, moderiert von Dr. Ognian Donev, Chairman of the Board of Directors & Executive Director der Sopharma PLC und Vizepräsident des Vienna Economic Forum, richtete ihren Schwerpunkt auf das Thema “We live in a digital time! Visions and investors‘ response”. Pragmatisch orientierte Schilderungen, Erfahrungswerte und Visionen über die Rolle von Investitionen als Motor für Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum sowie die Auswirkungen der globalen Digitalisierung wurden durch erkenntnisreichen Beiträge der folgenden Teilnehmer ausgetauscht:

Main Statement

  • Mr. Alexander Riedl, Deputy Head of Unit, Digital Economy and Skills, DG CONNECT, European Commission

Participants

  • Mr. Arda Ermut, President, Investment Support and Promotion Agency of Turkey (ISPAT), President of the World Association of Investment Promotion Agencies (WAIPA), Member of the Board of Vienna Economic Forum
  • H.E. Dr. Kocho Angjushev, Deputy Prime Minister in Charge of the Economic Affairs of Macedonia
  • H.E. Valdrin Lluka, Minister of Economic Development of Kosovo
  • Mr. Emmanuel Forest, CEO, BOUYGUES Europe SA, Belgium, Member of the Board of Vienna Economic Forum
  • Dr. Dorothee Ritz, General Manager, Microsoft Austria
  • Mr. Gordan Milinić, Director, Foreign Investment Promotion Agency of Bosnia and Herzegovina
  • Dr. Stephan Pachinger, Partner, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Austria, Member of Vienna Economic Forum
  • Dr. Florin Vodiță, Foreign Policy Advisor to the Prime Minister of Romania

Die anschließende Round Table Discussion am Nachmittag wurde von Botschafter a.D. Victor Jackovich, Präsident der Jackovich International LLC, U.S.A., und Vorstandsmitglied des Vienna Economic Forum, moderiert und dem Thema “Regional cooperation as a part of the European integration" gewidmet. Die hochrangigen Vertreter aus Wirtschaft und von Regierungsebene diskutierten die Notwendigkeit der Kooperation gemäß dem Motto „Wirtschaft trifft Politik“. Konkrete Ideen, Visionen, Projekte und Lösungsvorschläge in unterschiedlichen Anwendungsbereichen und aus unterschiedlichen Perspektiven wurden in einer lebendigen Diskussion vorgestellt.

Main Statement

  • Mag. Wilhelm Molterer, Managing Director, European Fund for Strategic Investments (EFSI), based in Luxembourg, Former Vice-Chancellor of Austria#

Participants

  • H.E. Zoran Zaev, Prime Minister of Macedonia, Patron of Vienna Economic Forum
  • Mag. Heinz Messinger, Managing Director, AME International GmbH, Austria, Member of the Board of Vienna Economic Forum
  • H.E. Dragica Sekulić, Minister of Economy of Montenegro
  • Dr. Gabriel LANSKY, Partner, LANSKY, GANZGER+partner, Austria, Member of the Board of Vienna Economic Forum
  • Prof. Dr. Günther Ofner, Member of the Executive Board, Flughafen Wien AG, Austria, Member of the Board of Vienna Economic Forum
  • Mr. Hakan Ateş, CEO, DenizBank Financial Services Group, Chairman of DenizBank AG, Member of Vienna Economic Forum
  • Mag. Peter Lennkh, Member of the Board, Corporate Banking, Raiffeisen Bank International AG, Austria, Member of Vienna Economic Forum
  • Amb. Gazmend Turdiu, Deputy Secretary-General, Regional Cooperation Council (RCC), based in Sarajevo, Strategic Partner of Vienna Economic Forum

Diese lebhaften Diskussionen ebnen den Weg für eine gemeinsame Entwicklung der regionalen Wirtschaft und alle Teilnehmer waren sich einig, dass das 14. Vienna Economic Forum - Vienna Future Dialogue 2017 zum richtigen Zeitpunkt die richtige Plattform und das richtige Instrument ist, um einen echten, relevanten und nachhaltigen Impuls für die gemeinsame Entwicklung der Region als Teil eines vereinten Europas zu geben.

Am Ende der Podiumsdiskussion, während der Vienna Economic Forum Award Zeremonie, erhielt Dr. Ognian Donev, Vizepräsident des Vienna Economic Forum, stellvertretend für Sopharma PLC, die Auszeichnung als Kooperationspartner des Jahres 2017, Dr. Akkan Suver, Präsident der Marmara Group Foundation, wurde als Strategischer Partner des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Darüber hinaus wurde die zukünftige Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zwischen der Serbian Association of Economists und Vienna Economic Forum angekündigt. Während des Forums haben der Vizepräsident des OstWestWirtschaftsForum Bayern (OWWF), Hermann Pönisch, der Präsident des Vienna Economic Forum, DI Dr. Günther Rabensteiner und Generalsekretärin Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva ein Memorandum of Understanding für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen OWWF Bayern und Vienna Economic Forum unterzeichnet.

Herr Arda Ermut, Präsident der Investment Support and Promotion Agency of Turkey (ISPAT) und Präsident of the World Association of Investment Promotion Agencies (WAIPA), Mitglied des Vorstands des Vienna Economic Forum, und der Präsident des Vienna Economic Forum, DI Dr. Günther Rabensteiner und Generalsekretärin Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva unterzeichneten ein Kooperationsabkommen, das die Kontinuität der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen ISPAT und Vienna Economic Forum sichert.

Bei der anschließenden Farewell Reception wurden in festlicher Atmosphäre die abschließenden Gedanken und Schlussfolgerungen zwischen allen Teilnehmern und Referenten ausgetauscht und somit das Ende eines weiteren erfolgreichen Vienna Economic Forum begangen. Die Bedeutung und Relevanz dieser Plattform hat sich erneut bewährt und wird im Rahmen des 15. Jubiläums beim 15. Vienna Economic Forum - Vienna Future Dialogue 2018 am 12. November 2018 einen weiteren Höhepunkt erreichen.

Vienna Economic Forum dankt allen Kooperationspartnern:

AME International GmbH, Bouygues Europe SA, CANON CEE GmbH, Casinos Austria AG, DenizBank AG, EVN AG, Freshfields Bruckhaus Deringer, HYPO NOE Landesbank, Investment Support and Promotion Agency of Turkey (ISPAT), Jackovich International LLC, LANSKY, GANZGER + partner, Novomatic AG, Parivodic Advokati/Lawyers, Österreichische Post AG, Siemens AG Österreich, Sopharma PLC, Flughafen Wien AG, Verbund AG, Wiener Börse AG, Wien Holding GmbH

Special thanks to:

bmwfw logo

Canon wordmark.svg

deniz logo

novomatic logo

penkov logo

RCC horizontal

Sopharma

verbund logo

 

  IMG 5764

          Photocredit: Vienna Economic Forum

 

 AF6I4989 c Harald Klemm

          Copyright: Diplomatica.uno / Harald Klemm 

 

  • AF6I4646_c_Harald_Klemm
  • AF6I4693_c_Harald_Klemm
  • AF6I4989_c_Harald_Klemm
  • AF6I4998_c_Harald_Klemm
  • AF6I5061_c_Harald_Klemm

         Copyright: Diplomatica.uno / Harald Klemm

 

  • 0D2A8562
  • 0D2A8570
  • 0D2A8575
  • 0D2A8576
  • 0D2A8577
  • 0D2A8582
  • 0D2A8583
  • 0D2A8589
  • 0D2A8591
  • 0D2A8595
  • 0D2A8596
  • 0D2A8597
  • 0D2A8600
  • 0D2A8601
  • 0D2A8603
  • 0D2A8604
  • 0D2A8605
  • 0D2A8613
  • 0D2A8617
  • 0D2A8620
  • 0D2A8624
  • 0D2A8629
  • 0D2A8636
  • 0D2A8637
  • 0D2A8642
  • 0D2A8644
  • 0D2A8650
  • 0D2A8651
  • 0D2A8652
  • 0D2A8657
  • 0D2A8658
  • 0D2A8659
  • 0D2A8662
  • 0D2A8672
  • 0D2A8675
  • 0D2A8676
  • 0D2A8679
  • 0D2A8680
  • 0D2A8699
  • 0D2A8703
  • 0D2A8705
  • 0D2A8707
  • 0D2A8712
  • 0D2A8713
  • 0D2A8715
  • 0D2A8716
  • 0D2A8717
  • 0D2A8718
  • 0D2A8719
  • 0D2A8720
  • 0D2A8721
  • 0D2A8722
  • 0D2A8723
  • 0D2A8729
  • 0D2A8730
  • 0D2A8732
  • 0D2A8734
  • 0D2A8735
  • 0D2A8736
  • 0D2A8737
  • 0D2A8738
  • 0D2A8746
  • 0D2A8747
  • 0D2A8748
  • 0D2A8756
  • 0D2A8757
  • 0D2A8758
  • 0D2A8759
  • 0D2A8760
  • 0D2A8762
  • 0D2A8765
  • 0D2A8768
  • 0D2A8774
  • 0D2A8777
  • 0D2A8783
  • 0D2A8800
  • 0D2A8801
  • 0D2A8806
  • 0D2A8809
  • 0D2A8810
  • 0D2A8812
  • 0D2A8813
  • 0D2A8816
  • 0D2A8817
  • 0D2A8821
  • 0D2A8822
  • 0D2A8824
  • 0D2A8825
  • 0D2A8829
  • 0D2A8830
  • 0D2A8831
  • 0D2A8834
  • 0D2A8835
  • 0D2A8836
  • 0D2A8841
  • 0D2A8845
  • 0D2A8847
  • 0D2A8858
  • 0D2A8861
  • 0D2A8863
  • 0D2A8868
  • 0D2A8869
  • 0D2A8872
  • 0D2A8877
  • 0D2A8883
  • 0D2A8886
  • 0D2A8887
  • 0D2A8888
  • 0D2A8892
  • 0D2A8893
  • 0D2A8894
  • 0D2A8897
  • 0D2A8899
  • 0D2A8902
  • 0D2A8904
  • 0D2A8907
  • 0D2A8908
  • 0D2A8910
  • 0D2A8911
  • 0D2A8913
  • 0D2A8914
  • 0D2A8918
  • 0D2A8919
  • 0D2A8920
  • 0D2A8921
  • 0D2A8929
  • 0D2A8932
  • 0D2A8934
  • 0D2A8940
  • 0D2A8941
  • 0D2A8942
  • 0D2A8945
  • 0D2A8948
  • 0D2A8951
  • 0D2A8955
  • 0D2A8956
  • 0D2A8958
  • 0D2A8961
  • 0D2A8963
  • 0D2A8966
  • 0D2A8968
  • 0D2A8969
  • 0D2A8970
  • 0D2A8972
  • 0D2A8974
  • 0D2A8978
  • 0D2A8991
  • 0D2A8995
  • 0D2A9011
  • 0D2A9015
  • 0D2A9021
  • 0D2A9028
  • 0D2A9037
  • 0D2A9038
  • 0D2A9040
  • 0D2A9041
  • 0D2A9045
  • 0D2A9053
  • 0D2A9054
  • 0D2A9055
  • 0D2A9057
  • 0D2A9060
  • 0D2A9066
  • 0D2A9074
  • 0D2A9076
  • 0D2A9087
  • 0D2A9095
  • 0D2A9098
  • 0D2A9102
  • 0D2A9103
  • 0D2A9104
  • 0D2A9108
  • 0D2A9110
  • 0D2A9111
  • 0D2A9116
  • 0D2A9127
  • 0D2A9129
  • 0D2A9137
  • 0D2A9143
  • 0D2A9152
  • 0D2A9155
  • 0D2A9156
  • 0D2A9159
  • 0D2A9173
  • 0D2A9177
  • 0D2A9181
  • 0D2A9189
  • 0D2A9197
  • 0D2A9200
  • 0D2A9201
  • 0D2A9203
  • 0D2A9209
  • 0D2A9218
  • 0D2A9221
  • 0D2A9223
  • 0D2A9225
  • 0D2A9226
  • 0D2A9227
  • 0D2A9234
  • 0D2A9241
  • 0D2A9242
  • 0D2A9245
  • 0D2A9248
  • 0D2A9257
  • 0D2A9260
  • 0D2A9262
  • 0D2A9265
  • 0D2A9266
  • 0D2A9269
  • 0D2A9271
  • 0D2A9272
  • 0D2A9276
  • 0D2A9280
  • 0D2A9281
  • 0D2A9285
  • 0D2A9286
  • 0D2A9302
  • 0D2A9303
  • 0D2A9327
  • 0D2A9338
  • 0D2A9345
  • 0D2A9347
  • 0D2A9352
  • 0D2A9356
  • 0D2A9361
  • 0D2A9364
  • 0D2A9365
  • 0D2A9366
  • 0D2A9373
  • 0D2A9380
  • 0D2A9385
  • 0D2A9388
  • 0D2A9390
  • 0D2A9391
  • 0D2A9395
  • 0D2A9401
  • 0D2A9414
  • 0D2A9419
  • 0D2A9422
  • 0D2A9429
  • 0D2A9443
  • 0D2A9448
  • 0D2A9453
  • 0D2A9463
  • 0D2A9469
  • 0D2A9470
  • 0D2A9474
  • 0D2A9475
  • 0D2A9476
  • 0D2A9477
  • 0D2A9478
  • 0D2A9485
  • 0D2A9495
  • 0D2A9499
  • 0D2A9504
  • 0D2A9505
  • 0D2A9516
  • 0D2A9523
  • 0D2A9525
  • 0D2A9545
  • 0D2A9551
  • 0D2A9561
  • 0D2A9562
  • 0D2A9566
  • 0D2A9567
  • 0D2A9575
  • 0D2A9578
  • 0D2A9587
  • P1020874
  • P1020876

         Photocredit: Vienna Economic Forum

 

 

Am Vorabend des 14. Vienna Economic Forum - Vienna Future Dialogue 2017 lud der Vorstand des Vienna Economic Forum zusammen mit der Verbund AG zu einem Empfang im Hotel Imperial in Wien.

 

  • P1020837
  • P1020842
  • P1020845
  • P1020846
  • P1020848
  • P1020850
  • P1020852
  • P1020854
  • P1020856
  • P1020857
  • P1020863
  • P1020864
  • P1020866
  • P1020869
  • P1020870
  • P1020873

         Photocredit: Vienna Economic Forum

 

 ----------


 

14. Vienna Economic Forum - Vienna Future Dialogue 2017

6. November 2017, Novomatic Forum, Wien

Hiermit dürfen wir Sie über den Programmverlauf des 14. Vienna Economic Forum – Vienna Future Dialogue 2017 am 6. November 2017 im Novomatic Forum in Wien informieren.

Die Registrierung am 6. November 2017 wird um 08:45 Uhr beginnen. Nach der offiziellen Eröffnung des 14. Vienna Economic Forum – Vienna Future Dialogue 2017 um 09:45 Uhr sind zwei Plenarsitzungen vorgesehen: 

Die First Plenary SessionWe live in a digital time! Visions and investors‘ response” von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr setzt den Fokus auf das Thema “Digital Economy and Society – Expectations and Reality”. Hochrangige Redner aus Wirtschaft und Politik aus der VEF-Region, aus Europa und ihren Nachbarregionen werden die Frage diskutieren, wie Investitionen als Motor für Wettbewerb und Wachstum eingesetzt werden können und welchen Einfluss die globale Digitalisierung auf diese hat.

An den gemeinsamen Lunch von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr schließt von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr die Round Table Discussion an. Diese ist dem Thema “Regional cooperation as a part of the European integration” gewidmet und steht unter dem Motto “Economy meets Politics“. Premierminister sowie hochrangige Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik aus der Region, Europa und darüber hinaus, werden sich mit der Notwendigkeit einer Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Politik für eine gemeinsame Entwicklung der regionalen Wirtschaft und Politik als Teil eines vereinten Europas in unserem heutigen digitalen Zeitalter auseinandersetzen.

Im Anschluss an die abschließende Zusammenfassung und die traditionelle festliche Zeremonie mit der Preisverleihung 2017, wird von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Farewell Reception auf der Galerie des Novomatic Forum stattfinden.

Das Programm können Sie hier einsehen: Programm 14. Vienna Economic Forum - Vienna Future Dialogue 2017

 ----------


16. Traditionelle Gartenparty des Vienna Economic Forum

Am 16. Juni 2017 lud das Vienna Economic Forum gemeinsam mit den Botschaftern der Mitgliedsländer des Vienna Economic Forum und dem Bürgermeister der Marktgemeinde Gutenstein, Herr Michael Kreuzer, zur 16. Traditionellen Gartenparty „Kulinarische und musikalische Reise durch die Partnerländer des Vienna Economic Forum“ EINMAL ANDERS in die Marktgemeinde Gutenstein, in das Theaterzelt der Raimundspiele Gutenstein, ein.

Die Begrüßungsworte an die zahlreichen Gäste aus über 20 verschiedenen Ländern, Vienna Economic Forum-Mitgliedsländer und Weitere, gab die Generalsekretärin Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva gemeinsam mit dem Bürgermeister der Marktgemeinde Gutenstein Herrn Michael Kreuzer und Familie Hoyos representiert durch Ernst Hoyos.

Die Botschaften der Vienna Economic Forum Mitgliedsländer und Gastgeber der Marktgemeinde Gutensteins scheuten keine Mühen, um die Gäste mit länderspezifischen, traditionellen kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. 

Das vielfältige künstlerische Programm, unter der Moderation von Herrn Prof. Stefan Kamilarov und mit Grußworten der Protokollchefin in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei und Wahl-Gutensteinerin, Ministerialrätin Frau Gudrun Hardiman-Pollross, mit Darbietungen von Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Moldau, der Ukraine sowie des Vienna Economic Forum-Kulturkomitees wurde von den Gästen genoßen - die Volkstänze der Region animierte die Gäste mitzutanzen.

Die einmalige, malerische Atmosphäre in der wunderschöngelegenen Marktgemeinde Gutenstein war auch in diesesm Jahr wieder ein Beweis dafür, wie viele Gemeinsamkeiten die Menschen aus der Region von der Adria bis hin zum Schwarzen Meer miteinander verbindet. Die 16. Traditionelle Gartenparty stand ganz im Zeichen der regionalen Völkerverständigung. 

 8

  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 2
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 27
  • 28
  • 29
  • 3
  • 30
  • 31
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 40
  • 42
  • 43
  • 45
  • 46
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

©Joachim Kern 

 ----------


Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017

Am 21. und 22. Mai 2017 organisierte Vienna Economic Forum gemeinsam mit Serbian Association of Economists und unter der Schirmherrschaft von Herrn Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 in der Chamber of Commerce and Industry of Serbia und brachte somit hochrangige Vertreter und Visionäre aus der Wirtschaft, der Politik und der Diplomatie aus der Region, aus Europa und von anderen Kontinenten zusammen.

Am Abend des 21. Mai begrüßte Präsident der Chamber of Commerce and Industry of Serbia, Herr Marko Cadez, die Teilnehmer und Speaker des Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017. Auf die Eröffnungsrede von Herrn Aleksandar Vlahovic, Präsident von Serbian Association of Economists, folgte die feierliche Übergabe des VEF-Ehrenzeichens von der Generalsekretärin Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva an Herrn Marko Cadez.

Die anschließende erste Abendsitzung, mit dem TitelDie Verantwortung regional verbunden zu seinwurde von Botschafter Victor Jackovich, Präsident von Jackovich International LLC, USA, und Mitglied des Vorstands des Vienna Economic Forum, moderiert.

Pragmatisch orientierte Darstellungen von Dr. Gabriel Lansky, Partner bei LANSKY, GANZGER + partner, Vorstandsmitglied des Vienna Economic Forum, Frau Dubravka Nègre, Head of Western Balkan Regional Office der Europäischen Investment Bank (EIB) in Belgrad, Dr. Ludwig Nießen, Mitglied des Vorstands der Wiener Börse und Mitglied des Vorstands des Vienna Economic Forum, Botschafter Gazmend Turdiu, stellvertretender Generalsekretär der Regional Cooperation Council (RCC) mit Sitz in Sarajevo und Prof. Dr. Dragan Djuričin, Wirtschaftsfakultät der Universität von Belgrade sowie Mitglied der Präsidentschaft von Serbian Association of Economists, wurden von einer regen Diskussion gefolgt.

Die erste Plenarsitzung am 22. Mai 2017, moderiert von Prof. Dr. Miroljub Labus, Juristische Fakultät der Universität von Belgrad, Serbien, Mitglied der Präsidentschaft von Serbian Association of Economists, wurde dem Thema „Regionale Kooperation auf einem europäischen Weg“ gewidmet. Die feierliche Eröffnungsrede wurde von der Generalsekretärin des Vienna Economic Forum Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva gehalten.

Herr Oskar Benedikt, Acting Head der Delegation der Europäischen Union in Serbien, Dr. Ognian Donev, CEO, Sopharma PLC, Bulgarien und Vizepräsident des Vienna Economic Forum, Herr Daniel Berg, Direktor für Serbien der Europäischen Bank für Rekonstruktion und Entwicklung (EBRD) und Frau Nataša Mikuš Žigman, Staatssekretärin des Ministeriums für „Economy, Entrepreneurship and Crafts“ von Kroatien sowie Herr Emmanuel Forest, CEO, Bouygues Europe SA, Belgien, Mitglied des Vorstands des Vienna Economic Forum und Herr Gordan Milinić, Direktor der Foreign Investment Promotion Agency von Bosnien und Herzegovina (FIPA), führten rege Diskussionen über die verschiedenen Möglichkeiten die regionale Kooperation zu fördern.

Für die große und exzellente Unterstützung für die erfolgreiche Realisierung des Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 wurde Herrn Oskar Benedikt im Rahmen der ersten Plenarsitzung das VEF-Ehrenzeichen von der Generalsekretärin Botschafterin a.D. Dr. Elena Kirtcheva übergeben.

Unter Moderation von Dr. Milan Parivodić, Parivodić Advokati Lawyers, Serbien, Mitglied des Vorstands des Vienna Economic Forum, und Impulsstatement von Herrn Milun Trivunac, Staatssekretär des Wirtschaftsministerium der Republik Serbien, wurden in der zweiten Plenarsitzung über die regionalen Investment-Chancen“ in Serbien diskutiert und somit nach pragmatischen Lösungen gesucht. An der Diskussion nahmen Herr Zoran Drakulić, Präsident des Serbian Business Club Privrednik, Herr Aleksandar Medjedović, Vorsitzender der Turkish-Serbian Business Council – Foreign Economic Relations Board of Turkey (DEIK), Mitglied des Vienna Economic Forum, Herr Kemal Kafadar, Senior Advisor, Investment Support and Promotion Agency of Turkey (ISPAT), Member of the Board of Vienna Economic Forum und Herr Marco Hernandez, Programme Leader, Equitable Growth, Finance and Institutions, Vienna Office for World Bank, teil.

Insgesamt wurden weitere kritische Punkte, die für die Region unvermeidbar sind, betont und in lebendigen Diskussionen festgestellt, so dass man einen maßgeblichen und großen Impuls für die weitere Entwicklung der regionalen wirtschaftlichen Kooperation geben konnte.

Die Tatsache, dass das Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 unter der Schirmherrschaft von Jean-Claude Junker, Präsident der Europäischen Kommission organisiert wurde, spricht für die große Rolle Serbiens im EU-Integrations-Prozess und der wirtschaftlichen Kooperation der ganzen Region. Vienna Economic Forum ist sowohl für den moralischen Support der Schirmherrschaft als auch für die mächtige Unterstützung der Delegation der Europäischen Union in Serbien bei der Verwirklichung von Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 sehr dankbar.

Vienna Economic Forum ist außerdem sehr stolz, dass das Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 zusammen mit Serbian Association of Economists und großartigen Unterstützung der Serbian Chamber of Commerce and Industry organisiert wurde.

Vienna Economic Forum dankt allen Kooperationspartnern, Jackovich International LLC, Wiener Börse AG, Bouygues Europe SA, LANSKY, GANZGER + partner, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Investment Support and Promotion Agency of Turkey und ganz besonders CANON CEE GmbH, Sopharma PLC, Parivodic Advokati/Lawyers und Österreichische Post AG

 

SEA

     Serbian Chamber of Commerce

1280px European Commission.svg       delegation 

 Canon wordmark.svg     

 Parivodic    Sopharma   POST 4C POSITIV oePost AG

Media Partners

MONITORTV 300dpi    tanjug

 

 

Programm

 

 100 FamilyFoto

  • IMG101_640x427
  • IMG102
  • IMG103
  • IMG104
  • IMG105
  • IMG106
  • IMG107
  • IMG108
  • IMG109
  • IMG110
  • IMG111
  • IMG112
  • IMG113
  • IMG114
  • IMG115
  • IMG116
  • IMG117
  • IMG118
  • IMG119
  • IMG120
  • IMG121
  • IMG122
  • IMG123
  • IMG124
  • IMG125
  • IMG126
  • IMG127
  • IMG128
  • IMG129
  • IMG130
  • IMG131
  • IMG132
  • IMG133

(Photocredit: Chamber of Commerce and Industry of Serbia; Vienna Economic Forum)

 ----------


Ankündigung - Vienna Economic Talks - Belgrade Meeting 2017 - 21.-22. Mai 2017, Serbian Chamber of Commerce and Industry of Serbia

Die Tatsache, dass das Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 unter der Schirmherrschaft von Jean-Claude Junker, Präsident der Europäischen Kommission ist, spricht für die Rolle Serbiens im EU-Integrations-Prozess und der wirtschaftlichen Kooperation der ganzen Region und Vienna Economic Forum ist sehr dankbar für die großartige Unterstützung der Delegation der Europäischen Union in Belgrad bei der Verwirklichung von Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017.

Vienna Economic Forum ist sehr stolz das Vienna Economic Talks – Belgrade Meeting 2017 zusammen mit Serbian Association of Economists und großer Unterstützung der Serbian Chamber of Commerce and Industry zu organisieren.

Vienna Economic Forum dankt allen Kooperationspartnern und Unterstützern, Jackovich International LLC, Wiener Börse AG, Bouygues Europe SA, LANSKY, GANZGER + partner, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Investment Support and Promotion Agency of Turkey und ganz besonders CANON CEE GmbH, Sopharma PLC, Parivodic Advokati/Lawyers und Österreichische Post AG

Programm

 

 

SEA     Serbian Chamber of Commerce

1280px European Commission.svg       delegation 

 Canon wordmark.svg     

 Parivodic    Sopharma   POST 4C POSITIV oePost AG

Media Partners

MONITORTV 300dpi    tanjug